Return of the UFO's
Will 20 UFOs become a third life? Having spent their second life for a timeperiod of 13 years in Greece, being nicknamed UFO because of the high driver position, 20 V200.1 have returned to Germany after a nine day journey over sea.
PEG koopt 20 V200'en in GriekenlandPEG buys 20 V200s from GreecePEG kauft 20 V200 in Griechenland
Alle 20 V200'en van de griekse spoorwegen OSE zijn gekocht door de Prignitzer Eisenbahn GmbH (PEG) voor een bedrag van rond de 470.000 Euro. De loks die in Athene al geruime tijd terzijde stonden, zijn eind mei 2002 naar de haven van Elefsina gebracht. Negen dagen hebben de loks op zee gevaren naar Wismar, alwaar ze op 4 juni 2002 gelost werden. All 20 of the V200s on the Greek Railways OSE have been bought by the Prignitz Railway Company (PEG) for the amount of about 470.000 Euro. These locomotives have been in Athens standing unused for several years. At the end of May 2002 they were moved to Elefsina Harbour for a nine day journey to Wismar and on June 4th they were back on German soil. Alle 20 V200 der Griechischen Eisenbahn OSE sind von der Prignitzer Eisenbahn GmbH (PEG) gekauft worden für ungefähr 470.000 Euro. Die Lokomotiven, die schon seit einigen Jahren in Athen ausgemustert waren, sind Ende Mai 2002 zum Hafen von Elefsina transportiert worden. Neun Tage waren sie auf See unterwegs nach Wismar, am 4. Juni wurden sie wieder auf deutschen Boden gesetzt.
 
 Hoe het begon How it all started Der Anfang
Op 22 mei kreeg ik van een griekse spoorwegfriend een email met de melding dat de eerste V200'en onderweg waren van Athene naar Elefsina om verscheept te worden naar Duitsland. Ze werden van het depot Rendis per spoor naar Elefsina vervoerd. In verband met het ontbreken van remmen werden ze in groepjes van 3 of 4 overgebracht met 1 OSE loc voor en 1 OSE loc achter. Vanwege het ontbreken van een spooraansluiting in de haven van Elefsina werd het laatste stuk per dieplader afgelegd. Vrijdag 24 mei waren alle 20 locs geladen in het onder nederlandse flag varende schip Marinus Green. On May 22nd I received an email from a Greek railway friend that some V200s were on their way from Athens to Elefsina Harbour where they were to be loaded onto a ship bound for Germany. The locomotives were transported from the Rendis Depot to Elefsina by rail. As the V200s had no brakes, they were moved by two OSE locomotives with one in front and the second on the rear. Elefsina Harbour has no rail connection so the last bit was done by special road trucks. On Friday May 24th all of the locomotives were loaded onto the vessel Marinus Green, which sails under the Dutch flag. Am 22. Mai bekam ich eine E-mail von einem griechischen Eisenbahnfreund, der mir berichtete, dass die ersten V200 von Athen zum Hafen von Elefsina unterwegs waren. Dort wurden sie in ein Schiff für Deutschland geladen. Die V200 wurden vom Bw Rendis nach Elefsina in Gruppen von 3- oder 4 Loks transportiert. Wegen fehlender Bremsen wurde vorne und am Schluß je eine OSE-Lok gehängt. Da der Hafen in Elefsina keinen Gleisanschluß besitzt, wurden die letzten Meter vom Bahnhof zum Hafen auf speziellen Tieflader zurückgelegt. Am Freitag den 24.Mai waren dann alle Loks in das Schiff Marinus Green, das unter holländischer Flagge fährt,geladen.
These pictures from Elefsina were made by Manos Ziavras.

Wismar, den 30.05.2002
Pressenotiz

Umschlag von Lokomotiven im Seehafen Wismar

Der Seehafen Wismar stellt seine Position als "Logistikalternative an der Ostsee" erneut unter Beweis. Am 04. Juni 2002 löscht das 143 m lange unter holländischer Flagge fahrende Motorschiff "Marinus Green" insgesamt 20 Diesellokomotiven mit einem Gewicht von je 78 to für die Prignitzer Eisenbahn GmbH (PEG).

MS "Marinus Green" wurde 1999 gebaut, hat eine Tragkraft von insgesamt 18.000 tdw und ist mit modernem hochleistungsfähigem Schwergutequipment ausgerüstet. Befrachtung und Agentur liegen in den Händen von Meerpahl & Meyer Hamburg mit ihrer Niederlassung in Wismar.

Insgesamt 9 Tage dauerte die Überfahrt aus griechischen Gewässern zum Ostseehafen Wismar. Hier werden die Lokomotiven durch das Eisenbahnverkehrsunternehmen PEG in Empfang genommen und technisch betreut.

Bei den Lokomotiven handelt es sich um Maschinen der schon legendären Baureihe 221, die vor Jahren von Deutschland nach Griechenland exportiert wurden und seither dort in Diensten der Griechischen Staatsbahn fuhren.

Nunmehr finden diese Lokomotiven in logistisch professioneller Kooperation zwischen allen beteiligten Unternehmen und Organisationen ihren Weg über den Ostseehafen Wismar zurück nach Deutschland.

Der Hafen in Wismar hat sich insbesondere wegen seiner vorteilhaften und im Eigentum des Hafens stehenden Gleisinfrastruktur und Bahnanbindung für dieses nicht alltägliche Manöver angeboten. Die flexible Hafendienstleistung aus einer Hand erleichtert den Umschlag und den gesamten Hafendurchgang.


*** Pressenotiz der Seehafen Wismar GmbH ***


 Wismar Wismar Wismar
In de nacht van 3 op 4 juni kwam het schip met de waardevolle lading aan in de haven van Wismar. Men is 's ochtends direct begonnen met het uitladen van de loks, in de loop van de ochtend had men al 7 op de kade staan, de rest zou dezelfde dag nog volgen. Op 5 juni zijn de eerste 4 naar Putlitz overgebracht door 2 Ost-V200'en in de volgende samenstelling: ImoTrans V200.06, 430, 413, 425, 424, PEG V200.05. On the night of June 3/4 the ship with its precious cargo arrived in Wismar. The next morning they immediately began to unload the locomotives. After only half the morning had passed 7 of the V200s had already been offloaded and the job was be finished that same day. The next day the first 4 were transported from Wismar to Putlitz by two so called East-V200. The train had the following configuration: ImoTrans V200.06, 430, 413, 425, 424, PEG V200.05. In der Nacht von 3. auf 4. Juni kam das Schiff mit seiner wertvollen Ladung in Wismar an. Am naechsten Morgen hat man gleich angefanegn die Loks auf deutschen Boden zu setzen. Im Laufe des Morgens waren dann schon 7 Loks ausgeladen, der Rest wurde noch am gleichen Tag folgen. Am naechsten Tag sind die ersten 4 Loks von Wismar nach Putlitz gebracht durch zwei Ost-V200. Der Zug war wie folgt zusammengestelt: ImoTrans V200.06, 430, 413, 425, 424, PEG V200.05.
Diese Bilder aus Wismar sind zur Verfuegung gestellt von Helmut Bilz.

Click on the RealPlayer logo to see the Videoclip that reports about the unloading of the V200 in the harbour of Wismar. The streaming video was made by ORB (Ostdeutscher Rundfunk Brandenburg).
 
 Spots/Sichtung 08-06-2002
Wismar: 419, 423
Pritzwalk: 430, 413, 425, 424
Putlitz: 420, 427, 428, 426, 418, 412, 429, 415, 414, 416, 417, 421, 422, 411

Diese Bilder aus Wismar sind zur Verfuegung gestellt von Mathias Happke.
Diese Bilder aus Putlitz und Pritzwalk sind von Richard Krol.
 
 Spots/Sichtung 31-08-2002
Pritwalk: 423, 419, 430, 413, 425, 424
Putlitz: 420, 427, 428, 426, 418, 412, 429, 415, 414, 416, 417, 421, 422, 411

Diese Bilder aus Putlitz und Pritzwalk sind von Richard Krol.
 
Nieuwe kleuren voor de PEG V200.1?
Zullen de V200'en van de PEG in de bekende blauwe kleur geschilderd worden? In deze digitale bewerking kun je zien hoe dat zou kunnen worden.
New colors for the PEG V200.1?
Will the PEG's new V200s be painted in the known blue livery? Look at the digitally manipulated picture to see what it might look like.
Neue Farben für die PEG V200.1 ?
Werden die V200 der PEG auch in das typische Blau umlackiert? Schau mal dieses digital bearbeitete Bild an, wie die Loks in Blau aussehen würden.
 
 Toekomst Future Zukunft
Het is de bedoeling dat er zoveel als mogelijk exemplaren bedrijfsvaardig hersteld worden. Daarbij zullen zeker enkele loks als onderdelenleverancier gebruikt worden. Ook zijn er berichten opgedoken dat er een aantal doorverkocht zullen worden, maar dat is door de PEG tegengesproken. It is planned to repair and return to service as many of the locomotives as possible. Some of them will become parts sources while other messages mention the reselling of some to other railway companies, but the PEG declines this. Von den Lokomotiven sollen so viele wie möglich wieder in einen betriebsfähigen Zustand versetzt werden. Einige werden als Ersatzteilspender dienen. Es gibt auch die Berichte, die vom Wiederverkauf einiger Lokomotiven sprechen, aber das ist von der PEG widersprochen.

 Nieuwe serie V 270
Bij de PEG zullen de locs als Baureihe V270 door het leven gaan. De locs zullen grondig worden opgeknapt en door de PEG in geheel Duitsland ingezet worden in het goederenvervoer, maar eventueel ook voor personenvervoer. Daarnaast kunnen de locs ook gehuurd, geleasd of gekocht worden. Kijk voor meer informatie op de homepage van de PEG.
 New class V 270  Neue Baureihe V 270
The PEG will renumber the locomotives into class V270. They will receive a complete overhaul and will be used by the PEG for freighttrains everywhere in Germany, maybe also in passengertransport. It is also possible for other users to hire, lease or even buy one or more locomotives. Look at the PEG homepage for more information.  
PEG V 270
Prignitzer Eisenbahn GmbH
  Die PEG hat die Lokomotiven als Baureihe V270 eingereiht. Sie werden komplett überholt und sind dann einsetzbar sowohl im Güterverkehr als auch im Personenverkehr im gesamten deutschen Raum. Auch wird es möglich sein für andere Eisenbahnunternehmungen die Loks zu Mieten, Leasen oder gar zu Kaufen. Mehr Infos findet ihr auf der Homepage der PEG.
 
 EfW koopt 2 V200'en EfW buys 2 V200s EfW kauft 2 V200
In december 2002 heeft de EfW-Verkehrsgesellschaft een koopovereenkomst gesloten met de PEG voor de overname van twee V200'en. De ex-OSE 420 (221 122-5) en 415 (221 117-5) zullen op 1 mei resp. 1 juli bedrijfsvaardig in de oud-rode kleur afgeleverd worden. Two of the 20 V200s have been bought by EfW-Verkehrsgesellschaft. The PEG will restore both ex-OSE 420 (221 122-5) and 415 (221 117-5) into working order. They will be painted in the original red/black colours. The first one will be ready on Mai 1st, the second one on July 1st. In Dezember 2002 hat die EfW-Verkehrsgesellschaft einen Kaufvertrag mit der PEG geschlossen für die Lieferung und Aufarbeitung zweier V200. Die ex-OSE 420 (221 122-5) und 415 (221 117-5) werden in alt-rote Farbgebung abgeliefert. Die Erste wird am 1. Mai übertragen, die Zweite am 1. Juli.
 
 Spots/Sichtung 25-05-2003
Ralf Nonnast war zu gast bei der OMB/PEG in Neustrelizt und hat mir folgenden Bilder zur Verfügung gestelt. Auf der 412 wurden Grundierungs- und Farbtesten ausgeführt.

 
 Spots/Sichtung 02-07-2003
Am Mittwoch den 02.07 war ich zu Besuch in der Werkstatt der OMB/PEG in Neustrelitz und habe da einige Bilder von den V200 gemacht. Die 415 ist die zweite Machine für die EfW während die 417 die erste für die PEG selber sein wird.

 
 Testfahrten 03-07-2003
Am Donnerstag den 03.07 wurden zwei Testfahrten mit der 221 122-5 durchgeführt. Am frühen Morgen ging es von Neustrelitz nach Mirow und zurück. Dann wurde in der OMB Werkstatt die Lok kontroliert. Am Mittag ging es dann noch einmal über die Hauptstrecke nach Waren und zurück.

 
 Wird der erste V270 der PEG blau?
Es wird immer noch spekuliert über das Aussehen der erste V270 der PEG. Wird sie nun wirklich blau? Die Warscheinlichkeit ist gestiegen, weil auf einer der vielen Seiten des PEG Holdings ein kleines Bild von einer blauen 221 erschienen ist. Es ist klar, das es ein bearbeitetes Bildchen ist der 221 122-5. Für mich war das ein Anlass für eine neue Darstellung der V270 in blau, die sehr ähnlich ist mit meinem ersten Entwurf (siehe oben).

 
 Die ersten Einsätse der 221 117-5 (ex OSE 415)
Nachdem die aufgearbeitete 221 117-5 am 18.03.2004 an ihren neuen Eigentümer EfW-Verkehrsgesellschaft ausgeliefert wurde, wurde sie nach Worms überführt für Personalschulung. Danach wurde sie zum ersten Mal im Az-Dienst eingesetzt im Raum Holzkirchen.

 
 Das Roll-Out der 221 136-5
Am 15.04.2004 fand um 11:00 Uhr das Roll-Out der 221 136-5 bei der OMB in Neustrelitz statt. Viele Geschäftsleute waren dabei, EK und RioGrande und 3 Fernsehteams. Nach einer kurzen Rede von Dr. Bacher wurde das Betriebsbuch an Herrn Tenisson (imoTrans/PE Cargo) übergeben.

   
 
 V270.06 auf der Innotrans 2004 in Berlin
Auf der Innotrans 2004, der vom 21.09 bis 26.09 in Berlin stattfand, wurde der vierte von der OMB aufgearbeitete V200 vorgestellt. Diese Ausführung unterscheidet sich von den anderen Drei nicht nur wegen der auffällenden Lackierung. Sie hat neuen Deutz Motoren bekommen und moderne technische Anlagen. Die beiden Bilder wurden mir freundlicherweise von Sebastian Schrader zur Verfügung gestellt.

 
Die Deutz Motoren sind in der Lage 1250 kW zu liefern, für die V270 sind sie auf 1087 kW gedrosselt. Die Lok hat damit fast 3000 Ps. Die Lok ist weitestgehend modernisiert (leider ist die Liste zu lang um alles zu erzählen): die neuen Motoren sind der Lok angepasst worden, Wabco gibt es noch, Heizkessel nicht mehr. Grosse Balastblokken sind eingebaut. In der Mitte ist jetzt soviel Platz entstanden dass man von einer Seite auf die andere gehen kann. Einen Dieselagregat ist eingebaut worden für 24/110/220 volt und Vorwärmung. Schalldampfung ist auf vielen Platzen durchgeführt. Auch Wärmeschützung um den Dieselmotoren. Im Führerstand sind 220V Steckdosen für eine Klimaanlage (modernes Gerät das man auch zuhause benutzt) und eine Kaffeemaschine. Die Anzeiger die ursprünglich ganz links zu finden waren, sind jetzt in der Mitte. Auch neue Beleuchtung im Dach ist eingebaut worden. LCD Anzeiger von den beiden Dieselmotoren gibt es mit analoge und digitale Angaben. Mesa 23 und PZB90 ist natürlich da. Und die Lok ist mit Doppeltraktionsteuerung versehen.
 
 Die ersten Einsätse der V270.06
Nachdem die aufgearbeitete V270.06 am 21.10.2004 an ihren neuen Eigentümer EBW-Cargo ausgeliefert wurde, war sie schon am 23.10 im Bauzugdienst in Weiherhammer (KBS 870 Nürnberg - Weiden) im Einsatz.

 
 
Ich moechte Wolfgang Ferstl danken fuer seine Hilfe bei der Uebersetzung.
I want to thank Craig Zeni for his help on the translation.
Also I want to thank for their infos and contribution Gerasimos Maniatis (Greece), Sigrun Smeilus (Seehafen Wismar), Helmut Bilz (Seehafen Wismar), Wolfgang Bacher (PEG) and many others who posted their infos on the sites of Lok Report, Drehscheibe Online and Railfan.de.